• Workcamp der KLJB in Sambia
  • Sternsingerdelegation beim Papst
  • Partnerschaftsbesuch der KjG in Bacabal
  • 72-Stunden-Aktion des BDKJ
  • Kapellenbau der DPSG in Rüthen

Das Kuratorium

Das Kuratorium besteht aus bis zu 13 Personen, die sich ehrenamtlich für die Stiftung Jugendhilfe engagieren. Zu den Aufgaben des Kuratoriums gehören die Entscheidung über die Verwendung der Stiftungsmittel auf Grundlage der Vergaberichtlinien und der Vorschläge des Vorstands, die Akquirierung von neuen Stiftungsmitteln und die Förderung und Pflege von Kontakten zu Stifterinnen und Stiftern. Es setzt sich zusammen aus:

Einer Person aus den Reihen des BDKJ Diözesanvorstandes

Jan Hilkenbach

Seit Anfang 2018 BDKJ-Diözesanvorsitzender. Die Sozialwissenschaftler und KjGler stammt aus Brilon und war von 2015 bis 2017 Vorsitzender des BDKJ-Regionalverbandes Hochsauerland-Waldeck.

Einer Person aus dem Trägerwerk des BDKJ in der Erzdiözese Paderborn e.V.

Marcus Myrczik

Der Bielefelder ist in der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) aktiv. Seit 2005 ist er Vorsitzender des BDKJ-Stadtverbandes Bielefeld. Seit 2011 ist er Mitglied im Kuratorium der Stiftung. 

Fünf Personen, die von der Diözesanversammlung des BDKJ gewählt werden

Dietmar Vitt

Der ehemalige Diözesanvorsitzende der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) stammt aus Siegen. Bis Juni 2010 war er Mitglied des Trägerwerkes des BDKJ in der Erzdiözese Paderborn e.V.

René Gödde

Der Langenberger (Kreis Gütersloh) seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG). Von 2011 bis 2014 war er Diözesanleiter des Verbandes. Seit 2016 ist er Mitglied des Kuraturiums der Stiftung Jugendhilfe. 

Manuel Cordes

Manuel Cordes lebt in Olpe und engagierte sich von 1999 bis 2009 ehren-
amtlich im Vorstand des BDKJ Kreisverbandes Olpe. Von 2000 bis 2016 hat er in unterschiedlichen Ämtern sich im Diözesanverband eingebracht und war unter anderem 10 Jahre Mitglied des Verwaltungsrates. Sein Heimatverband ist die KjG. Die Diözesanversammlung des BDKJ wählte ihn 2016 in das Kuratorium der Stiftung.

Dr. Kristina Pieper

Dr. Kristina Pieper stammt aus Attendorn und war von 2004 bis 2009 Kreisvorsitzende im BDKJ Olpe. Seit 2011 ist sie Mitglied im Kuratorium der Stiftung. 

Matthias Thienenkamp

Bis November 2006 war der Paderborner Diözesanjungschützenmeister des Bund der St. Sebastians Schützenjugend (BdSJ). Seit 2011 ist er Mitglied im Kuratorium der Stiftung. 

Sechs Personen aus Kirche, Gesellschaft und Wissenschaft

Generalvikar Alfons Hardt

Alfons Hardt ist Generalvikar im Erzbistum Paderborn. Seit September 2012 ist er Mitglied im Kuratorium der Stiftung.

Prof. Dr. Hermann Richter

Hermann Richter lebt in Dortmund und ist Professor an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bielefeld. Seit 2014 ist er Mitglied im Kuratorium der Stiftung Jugendhilfe und unterstützt ihre Anliegen.

Karl-Josef Schafmeister

Der Verler gehört zu den Gründungsmitgliedern der Stiftung Jugendhilfe. Mehr als 30 Jahren war er Mitglied im Verwaltungsrat des Trägerwerkes des BDKJ in der Erzdiözese Paderborn e.V.

Prof. Dr. Claudia Gärtner

Die gebürtige Arnsbergerin ist Professorin für praktische Theologie und Religionspädagogik an der TU Dortmund. Sie führt aktuell ein Forschungsprojekt gemeinsam mit dem BDKJ Diözesanverband Paderborn durch.

Andreas Neuser

Er ist Dechant des Dekanats Südsauerland und Pfarrer in Attendorn.

 

 

 

vakant

1 Stelle ist vakant